Vorschau ÖMS im Stadion Villach/Lind

Am 1. Mai 2013 mit Beginn um 16:00 Uhr trifft sich die österreichische Mittel- und Langstreckenelite im Stadion Villach-Lind.

Der LC Villach wurde vom ÖLV und vom KLV mit der Durchführung der Staatsmeisterschaften über die Distanzen 10.000 m, 4x400 m, 3x800 m und 3x1.000 m Frauen/Männer beauftragt. Zudem werden im U16-Bereich die Staatsmeistertitel über 3x800 m weiblich und 3x1.000 m männlich vergeben.

Der Zeitplan im Stadion Villach-Lind wie folgt:
16:00 Uhr: 3x1.000 m Männer
16:20 Uhr: 3x800 m Frauen
16:40 Uhr: 3x800 m U16 weiblich
17:00 Uhr: 3x1.000 m U16 männlich
17:20 Uhr: 4x400 m Männer
17:35 Uhr: 4x400 m Frauen
17:45 Uhr: 10.000 m Frauen
18:30 Uhr: 10.000 m Männer

Topathleten geben sich in Villach ein Stelldichein:
10.000 m Titelverteidiger Andreas Vojta (Jahrgang 1989) und die amtierende Weltmeisterin im Berglauf, Andrea Mayr (Jahrgang 1979), werden bei den Titelkämpfen fix an den Start gehen.
Vojta (team2012.at), Österreichs Leichtathlet der Jahre 2010, 2011 und 2012, der letztes Wochenende beim Internationalen Korschenbroicher City-Lauf in Deutschlang in 29:08 eine neue persönliche Bestzeit über die 10 km-Distanz erzielte, lässt aber die 25 Stadionrunden dieses Mal aus und konzentriert sich mit seinem team2012.at auf den 3x1.000 m Staffel-Bewerb.

Der EM-, WM- und Olympia-Teilnehmer Vojta, dessen Spezialdisziplin die 1.500 Meter sind, ist mit seinem team2012.at über die 3x1.000 m-Distanz klar zu favorisieren. Die Staffeln des KLC und des LC Villach möchten es den Kollegen aus Wien aber auf jeden Fall schwer machen.

Im 10.000 m-Bewerb der Männer ist von den gemeldeten Athleten der regierende Cross-Lauf-Staatsmeister Valentin Pfeil (Jahrgang 1988 | LAC Amateure Steyr), der eine Bestzeit von 29:48 vorzuweisen hat, erster Sieganwärter.

Bei den Frauen ist Ausnahmeathletin und Olympia-Teilnehmerin (Marathon London 2012) Andrea Mayr von SVS Schwechat klare Favoritin: Die vierfache Berglauf-Weltmeisterin mit einer Marathon-Bestleistung von 2:30:43! (Vienna City Marathon 2009) ist trotz Berufstätigkeit als Ärztin im Krankenhaus Gmunden noch immer „extrem flott“ unterwegs. So siegte sie kürzlich bei den Österreichischen Halbmarathon-Staatsmeisterschaften in Wels in guten 1:15:10. Spannung verspricht das Aufeinandertreffen mit der Villacher Spitzen-Triathletin Lisa Perterer (Jahrgang 1991 | HSV Klagenfurt), die ebenfalls über diese Distanz genannt hat und als starke Läuferin bekannt ist. Die Farben des LC Villach in diesem Bewerb hält Michaela Zwerger hoch.

Immer für Hochspannung sorgen die „Sprintbewerbe“ über die 4x400 m. Schon oft sind klare Favoriten durch Übergabefehler kläglich gescheitert. Die DSG Wien trifft als Titelverteidiger auf den starken SVS Schwechat. Der VST Laas Völkermarkt hat mit EM- und WM-Teilnehmer Andreas Rapatz (Jahrgang 1986), der über die Stadionrunde eine Bestzeit von 46,87 Sekunden aufzuweisen hat, aber ein heißes Eisen im Stall.

Der ÖLV, der KLV und der LC Villach laden alle Sportbegeisterten bei freiem Eintritt in das Stadion Villach-Lind herzlich ein, um die Athletinnen und Athleten tatkräftig anzufeuern.