Sieg und Stockerlplatz bei den ÖMS im Berglauf

Am 29.06.2014 gingen die Österreichischen Berglaufmeisterschaften auf den Rosenkogel über die Bühne.

Der LC Villach war mit 1 Athletin und 2 Athleten am Start.

Michaela Zwerger gewann die Klasse W45 und wurde auch in der AK starke 5.

Markus Hohenwarter konnte sich auch über einen Stockerplatz freuen und belegte schlussendlich Rang 3.

Wolfgang Zwerger wurde von 107 Startern 70. und belegte in der Klasse M45 Rang 9.

Ergebnisse KMS AK und U16 in Villach

Der LC Villach wurde vom Kärntner Leichtathletikverband mit der Durchführung der Kärntner Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse und U16 betraut.

Das Team rund um Veranstaltungs- und Wettkampfleiter Oliver Münzer sorgte dafür, dass beide Wettkampftage im Stadion Villach-Lind erfolgreich über die Bühne gingen.

Vorschau Kärntner Meisterschaften im Stadion Villach/Lind

Der LC Villach wurde vom Kärntner Leichtathletik Verband mit der Ausrichtung der Kärntner Landesmeisterschaften der Allgemeinen Klasse und U16 am kommenden Wochenende (28.|29. Juni) im Stadion Villach-Lind betraut.

Spannende Wettkämpfe sind garantiert, vor allem das KLC-Trio mit 800 m-Ass Andreas Rapatz (Jg. 1986 | pB: 1:46,65 Min.), Weitspringer Julian Kellerer (Jg. 1989| pB: 7,81 m) und Hochspringerin Monika Gollner (Jg. 1974 | pB: 1,92 m) möchten sich mit guten Leistungen für die Europameisterschaften am Züricher Letzigrund Mitte August empfehlen.

Persönliche Bestleistung von Lena Münzer im Speerwurf

Beim U18 Bundesländercup in St. Pölten wirft Lena Münzer den 500 Gramm Speer auf 43,35 m und gewann diesen Bewerb. Gleichzeitig setzt sie sich damit in der ÖLV Jahresbestenliste in der Altersklasse U18 an die Spitze.

Internationale Gala in Regensburg

Bei der Internationalen Sparkassen Gala in Regensburg (D) konnte sich das LC Villach-Trio Patrick Oberrauner, Christian Robin und Florian Schipflinger gut in Szene setzen:

Patrick Oberrauner (Jg. 1992) lief über die 1.500 m ein taktisch kluges Rennen und zu persönlicher Bestleistung: In 4:03,91 min wurde er Laufzweiter und nimmt als noch U23-Athlet in der aktuellen ÖLV-Bestenliste 2014 (Allgemeine Klasse) über die 1.500 m-Distanz den vierten Platz ein.

Erfolgreiche Landesmeisterschaften über 10.000m und Langstaffeln

Bei den in Feldkirchen ausgetragenen Landesmeisterschaften über 10.000 m und Langstaffeln (3 x 1.000 m) konnten sich die LC Villach Athletinnen und Athleten erneut stark in Szene setzen (der KLV Kärntner Leichtathletikverband titelt auf seiner Website „LC Villach als Titelhamster“):

10.000 m Allgemeine Klasse Männer:
Kärntner Landesmeister: Christian Robin (Jahrgang 1983) in 32:30,62
Kärntner Vizemeister: Florian Schipflinger (Jahrgang 1982) in 32:35,84 (persönliche Bestleistung!)

Dorn, Ebner und Kummerer sorgten beim Abendmeeting für pB

Beim Abendmeeting des LC Villach sorgte die junge Garde für die besten Leistungen.

Im 1.000 Meter-Bewerb erzielten Felix Dorn (Jg. 2000) in 3:01,44, Finn-Yannik Ebner (Jg. 2000) in 3:09,31 und Niklas Kummerer (Jg. 2002) in 3:14,25 jeweils persönliche Bestleistungen.

Erneut stark und konstant präsentierte sich auch Speerwerferin Lena Münzer (Jg. 1999), die auf eine Weite von 41,59 Meter kam.

Die Siegerinnen und Sieger des LC-Villach Abendmeetings:

Weitsprung (alle LC Villach):
Maja Kropiunik (4,72) | Johanna Maurer (3,98) | Noah Kropiunik (4,30)

Premiere: 5.000 m Jedermann-"Pacemaker"-Lauf

Der LC Villach veranstaltet am Donnerstag, 22. Mai 2014, mit Beginn um 17:30 Uhr ein kleines Abendmeeting im Stadion Villach-Lind.

Im Rahmen dieses Abendmeetings gibt es eine Premiere:
Im 5.000 m Bahnbewerb (12 ½ Runden) haben Läuferinnen und Läufer aller Kategorien – eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig – die Möglichkeit, im Sog von „Hasen“ (Pacemaker) ihre Form zu überprüfen, beziehungsweise sich zu einer persönlichen Bestleistung ziehen zu lassen.

Ausschreibung Abendmeeting am 22.05.2014 in Villach

Der LC Villach veranstaltet am 22.05.2014 im Stadion Villach/Lind ein Abendmeeting.

Die Ausschreibung dazu finden Sie hier.

Bruno Marchi Memorial in Gorizia – persönliche Bestleistungen durch unsere Mittelstreckler

Beim internationalen Bruno Marchi Memorial im friulanischen Gorizia konnten sich unsere Mittel-/Langstreckler sehr gut in Szene setzen.

Bei guten äußeren Bedingungen gewann Christian Robin den 3000-m-Lauf mit packendem Zielsprint in persönlicher Bestzeit von 8:47,56 min.

Patrick Oberrauner vervollständigte das Siegespodest als Dritter mit ebenfalls persönlicher Bestzeit von 8:59,12 min.

Seiten

LC-Villach RSS abonnieren