Vienna City Marathon

Als zweitbester Österreicher erreichte Roman Weger auf Rang 13 das Ziel. Seine Endzeit lautete 2:21:20 Stunden. Einmal mehr hat der bald 40-jährige Routinier, der bereits viermal als bester Österreicher am Heldenplatz eingelaufen ist, eine beherzte und gute Leistung gezeigt.

ÖMS 10km Straßenlauf

Bei den Österreichischen Straßenlaufmeisterschaften in Kremsmünster belegt Christian Robin mit einer Zeit von 31:45min den guten 7. Platz.

Michaela Zwerger gewinnt W-45 Klasse bei den ÖMS im Crosslauf

Michaela Zwerger gewinnt bei den in Feistritz/Rosental ausgetragenen Österreichischen Crosslaufmeisterschaften überlegen den Titel in der Klasse W-45 und belegt in der Allgemeinen Klasse den guten 15. Platz.

Patrick Oberrauner verfehlt in der Klasse U23 knapp das Podest und belegt Rang 4, in der Allgemeinen Klasse wird er 9.

Weitere Platzierungen der LC Villach Athleten:
Maximilian Ulbing (Platz 21 MU14)
Georg Albel (Platz 27 MU14)
Finn-Yannik Ebner (Platz 17 MU16)
Thomas Allmaier (Platz 11 MU20)

KMS Crosslauf

Die LC Villach Athletinnen und Athleten sind für die Crosslauf-Staatsmeisterschaften, die am 16. März im Wahaha-Paradise in Feistritz im Rosental über die Bühne gehen, bestens gerüstet.

Bei der „Generalprobe“ im Zuge der Crosslauf-Landesmeisterschaften gab es 6 x Gold, 2 x Silber und 2 x Bronze für die LC-Villach Sportlerinnen und Sportler.

Bei den Damen, die 4.850 m zu bewältigen hatten, siegte Michaela Zwerger in ihrer Altersklasse (W45) und belegte in der Damen-Gesamtwertung Platz 2.

„Kathi“ Novak gewann die U14-Wertung (1.250 m).

ÖMS Halle

Bei den Österr. Hallenmeisterschaften U18 & U20 im Dusika-Stadion in Wien überquerte Julian Preissl (Jg. 1998) im Stabhochsprung 3,50 Meter und landete auf Rang 6.

Weger lief Rekord, Robin mit Bestleistung beim HM in Verona

LC Villach Top-Athlet Roman Weger (Jg. 1974) lief beim Int. Halbmarathon in Verona über die Halbmarathondistanz in 01:06:17 h einen neuen Österreichischen Mastersrekord in der Altersklasse M40. Dabei verbesserte er die bisherige Bestleistung von Manfred Spies aus dem Jahr 2002, aufgestellt in Wels, um 28 Sekunden.

Auch Vereinskollege Christian Robin (Jg. 1983) startete mit einer persönlichen Bestleistung über die 21,1 km in Verona in die neue Wettkampfsaison: In 01:08:56 h verbesserte er seine am 22. September des Vorjahres in Udine aufgestellte Bestleistung um 16 Sekunden.

Die Leichtathletik-Familie trauert um Hans Bachlechner

Der weit über die Grenzen Osttirols hinaus bekannte Sportler und Trainer Hans Bachlechner (Jahrgang 1945) hat nach kurzer schwerer Krankheit in der Nacht vom letzten Samstag auf Sonntag für immer seine Augen geschlossen.

Der pensionierte Diplom-Sportlehrer trug maßgeblich dazu bei, dass die Union Raika Lienz und der LC Villach in der Leichtathletik und im Speziellen in der Langstreckenszene ins Rampenlicht rückten.

Jahresabschlussfeier mit neuem Präsidium

Der LC Villach präsentierte im Zuge seiner Jahresabschlussfeier seine Erfolgsbilanz 2013:

* 26 Landes- und 10 Staatsmeisterschaftstitel gingen in die Draumetropole, zudem 15 zweite und 10 dritte Plätze

* Österreichische Jahresbestenliste: 10 Top-10 und 3 Top-20 Platzierungen von LC Villach Athletinnen und Athleten

* Kids Talente-Show: 12 x Platz 1, 4 x Platz 2 und 5 x Platz 3 mit Platz 1 in der Vereinswertung

Halbmarathon Palmanova - Florian Schipflinger mit pB auf Rang 9

Beim Halbmarathon in Palmanova (Italien) lief Florian Schipflinger (Jahrgang 1982) in 01:11,50 Stunden eine persönliche Bestleistung und unterbot dabei seine alte Marke um etwas mehr als eine Minute.

Unter 3.055 Finishern wurde er im Gesamtklassement guter 9., zweitschnellster Österreicher und verfehlte in seiner Altersklasse mit Platz 4 nur knapp das Podest.

Für den ehemaligen Langläufer – er startete u. a. im Europacup und war 2006 Juniorenstaatsmeister – hatte das Laufjahr 2013 zwar mit einer Verletzung begonnen, danach ging es aber stetig bergauf.

New York Marathon - Fritz Lange in 2:45:20 schnellster Österreicher und 3. Platz M50

Fritz Lange (Jg. 1963) hat sich am Sonntag (3. November) in New York einen sportlichen Lebenstraum erfüllt:


Er lief als erster Kärntner und vermutlich sogar als erster Österreicher (die Recherchen über den New York Road Runners Club laufen) beim 43. New York City-Marathon auf das Sieger-Podest.


Bei seinem bereits 8. Antreten in New York finishte er in 2:45:20 Stunden und landete in seiner Altersklasse M50 auf Platz 3 (von 3.841 gewerteten Athleten in dieser „Age-Group“). Zudem durfte er sich zum 7. Mal als schnellster Österreicher feiern lassen.

Seiten

LC-Villach RSS abonnieren